Upgrade von Windows 10 Home auf Pro

Ich war bereits mehrfach in der Situtaion, ein Upgrade von Windows 10 Home auf Windows 10 Pro durchführen zu müssen. Sei es, weil ein neuer Rechner mit vorinstalliertem Windows ausgeliefert wurde – oder aber weil mein mit dem Media Creation Tool erstellter Boot-Stick zunächst automatisch die Home-Version installierte.

Im Prinzip ist es nun ganz einfach:

In den Windows-Einstellungen (Rechtsklick auf das Startmenü) den Eintrag Aktivierung suchen. Hier befindet sich dann die Schaltfläche, um den Product Key zu ändern.

Windows 10 Produkt-Key ändern

Nun lässt sich hier aber niht ohne Weiteres ein Windows 10 Pro Key eintragen, da dieser nicht zur vorhandenen Version passt. Es muss also zuerst eine Umstellung auf Windows 10 Pro erfolgen und im Anschluss dann die Aktivierung des eigenen Key.

Dafür wird nun als erstes der Microsoft-eigene Umstellungs-Key verwendet. Dieser lautet VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T

Nach der Eingabe startet man nun das Upgrade auf die Pro-Version, um danach an gleicher Stelle den eigentlichen Pro-Key einzugeben und die Version damit endgültig zu aktivieren.

Nun gab es bei meinem Asus Ultrabook (ZenBook) das Problem, dass genau dies nicht funktionierte. Der Grund dafür ist, dass es Systeme gibt, die mit einer vorinstallierten Version (Windows Home) kommen, deren Seriennummer bzw Product Key in der Hardware hinterlegt ist (OEM Activation OA 3.0-Technologie). Bei der Installation wird dann stets dieser Key verwendet und das Gerät ist quasi auf Home gesperrt.

Abhilfe schaffte hier eine Installation mit erzwungender Pro-Version. Wichtig ist dabei, dass ein USB-Stick verwendet wird, um Windows zu installieren. Wer keinen solchen Boot-Stick besitzt, kann Windows 10 herunterladen einen erstellen (Herunterladen auswählen – nicht Jetzt aktualisieren). Dadu einfach den Anweisungen folgen und angeben, dass man einen Stick erstellen will und nicht nur die ISO herunterladen.

Der so erstellte Stick kann dann ganz einfach am Rechner angepasst werden.

Im Ordner \Sources eine neue Textdatei erstellen und diese pid.txt nennen. In diese dann folgenden Inhalt einfügen:

[PID]
Value=XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX

(Die XXXXX dabei durch den eigenen Windows 10 Pro Key ersetzen.)

Im selben Ordner nun zusätzlich noch eine Datei mit dem Namen ei.cfg anlegen und folgendes in diese einfügen:

[EditionID]
Professional
[Channel]
Retail

Wird jetzt Windows 10 mit diesem USB-Stick installiert, erzwingen diese Dateien die Installation als Pro-Version und setzen gleichzeitig automatisch den vorhandenen Key ein.

Da passende USB-Sticks nur ein paar Euro kosten, habe ich mir einfach für jeden meiner 3 Keys einen erstellt und kann nun bei Bedarf auf diese zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.